Ein Gedicht

Das Leben ist ein Gedicht,

Alles Sein reinste Poesie.

Wenn Sonne durch die Wolken bricht,

Ist Zeit für zarte Euphorie.

 

Die Magie des Moments lädt Träume ein:

Was ist, was war, was könnte sein?

Die Leinwand leer, ein Potenzial wie nie:

Feuerwerk! Ein Fest der Fantasie.

 

Nach langem Regen: endlich Licht.

Nach langem Nebel: klare Sicht.

Nach langem Nein ein: warum nicht?

Das Leben ist ein Gedicht.

Lachendes Herz

Es lacht das Herz – 

Und singt:

Das Lied des Lebens.

Die Symphonie des Seins.

 

Es lacht das Herz – 

Und tanzt:

Die Anmut des Augenblicks.

Die Schönheit der Schöpfung.

 

Es lacht das Herz – 

Und strahlt:

Die Wärme des Wohlwollens.

Das Licht der Liebe.

 

Es lacht das Herz.

Bhakti

Jedes Lächeln: eine Verneigung.

Jeder Blick: ein Erkennen.

Jede Berührung: eine Gnade.

 

Jede Bewegung: ein Tanz.

Jedes Wort: ein Gebet.

Jeder Atemzug: ein Jubilieren.

 

Jede Handlung: eine Gabe.

 

Aufblühen

Die Saat pocht in der Dunkelheit.

Der Panzer: gesprengt. Die Quelle: befreit.

Es dehnt sich. Tastend, tanzend, träumend.

Zaghaft-zart, pulsierend, überschäumend.

 

Wächst in sich ruhend über sich selbst hinaus.

Der Körper: ein Spielraum, ein Tempel, ein Haus.

Es blüht. Verwurzelt, verzückt, verwegen.

Aufwärts, dem Licht entgegen.